Finanz - Crash
Finanz - Crash

Artikel über die gegenwärtige und zukünftige nationale und internationale Finanzwirtschaft und Anlagestrategien

Dr Markus Krall: Währungskollaps - Goldstandard als zwingende Konsequenz

Was ist das Worst Case Szenarium der C - Krise in Österreich ?

Viele Menschen haben sehr grosse Sorgen und die sind leider mehr als gerechtfertigt, ich bekomme oft eine Flut von E - Mail, die natürlich hauptsächlich die wirtschaftliche Existenz betreffen aber auch Fragen nach dem Stand der Diktatur in Österreich und dem Worst Case.

 

Ich glaube ein Worst Case ist nur in groben Zügen zu beantworten und deshalb oft spekulativ, weil wir keine Ahnung haben, was die Regierungen vorhaben und wie sie sich absprechen und sie sprechen sich ab.

Ökonomisch ist es eindeutig so, dass sehr grosse Geldmengen auch nach Österreich fließen und da auf ein verringertes Warenangebot treffen. Inflation entsteht unter diesen Prämissen aber erst, wenn die Nachfrage Geld in den Umlauf bringt. Gleich nach dem Lockdown gab es eine Deflation, heute haben wir aber schon in vielen Bereichen, wie vor allem bei Lebensmitteln, die von der Regierung gewünschte Inflation, damit die unvorstellbaren Staats - Schulden weniger wert werden.

Der rasante Anstieg des Goldpreises über $ 2.000,00 bzw EUR 1.700,00 zeigt den Verlust der Kaufkraft des Papiergeldes, des sogenannten Fiat - Geldes und die Flucht in Gold wird immer stärker, aber Gold ist von der Natur her limitiert und irgendwann wird es extrem steigen.

Ich traue mir trotzdem nicht mehr sagen, dass der Euro einen totalen Crash erleidet, denn alle Staaten auf dieser Welt drucken Papiergeld als gäbe es kein morgen, wodurch die aber Wechselkurse stabil bleiben.

Auch weiß niemand, ob die Produktion der lebenswichtigen Güter, also Lebensmittel oder Medikamente, tatsächlich heruntergefahren wird und ob irgendwann eine echte Lieferprobleme eintreten.

Die Regierungen zahlen aus dem "künstlichen" Geld die Arbeitslose, Sozialhilfe, den Gesundheitsbereich, der fühlbar immer schlechter wird, und die Pensionen. Tatasache und für eine Volkswirtschaft schlimm ist, dass gesunde mittelständische Unternehmen pleite werden und wohl bald werden wir eine gigantische Insolvenz - Welle und Bankenrettungen sehen, die Main - Stream - Medien, die mittlerweile von der Regierung gekaufte Medien sind, werden das dem Volk aber schon irgenwie positiv verkaufen.

Dann werden die Enteignungen einsetzen, der Staat muß Schulden los werden, da werden zunächst alle Geld - Guthaben, Bausparverträge und Lebensversicherung eingezogen und die braven Sparer werden über Nacht viel oder alles Ersparte verlieren. Dann kommen die Immobilien dran, entweder es kommt zu einer hohen Besteuerung oder zur Eintragung von Zwangshypotheken, das Bargeld-Verbot wird folgen und es wird nur mehr digitales Geld geben, auch ein Gold - Verbot wäre denkbar.

Da werden dann auch Aktien und vor allem die staats - Anleihen extrem fallen.

Das alles läßt sich ein Teil des Volkes mit Sicherheit nicht friedlich gefallen, gewaltsame und bewaffnete Auseinandersetzung werden an der Tagesordnung stehen, man darf nicht vergessen, die Österreicher haben gut 3 Mio Waffen. Auch weiß keiner, auf welche Seite sich Polizei und Bundesheer letztlich stellt.

Katastropal wird dann die Realwirtschaft aussehen, geschlossene Geschäfte, unzählige hungernde Arbeitslose und Plünderungen und nirgends wird es Jobs geben.

Aber das weiß auch die Regierung und sie wird und muß extrem gegensteuern, weil sonst wird sie irgendwann gewaltsam gestürtzt, spätestens dann, wenn die Menschen nichts mehr zu verlieren haben, darum ist es zwar gut, sich mit diesem Szenarium auseinanderzusetzen, aber nicht vor Angst sterben, es kann alles ganz anders kommen und niemand hat die ganze weisheit gepachtet.

Ich dachte schon nach der Bankenpleite 2008, der Euro ist Geschichte, es können sich auch alle Crash - Propheten täuschen, die Ökonomen, die für die Regierung arbeiten, kennen die Praxis und die Absprachen.

Eines halte ich aber für sicher, die schon bestehende Diktatur wird enorm verschärft, sonst kann sich die Regierung gewaltsam nicht an der Macht halten und man wird auf "chinesische Zustände" hinauswollen, die Chinesen kaufen ja Europa immer mehr auf, bei Gott nicht gut!

Was kaum der größte Experte einschätzen kann, ist, was sich aus den Weltmacht - Kämpfen USA - China, jetzt auch schon Rußland, der faktisch schon lange bestehenden "Weltregierung", die aus den reichsten Milliardären dieser Erde, wie Bill Gates, die Rockefeller, die Rothschilds, Elon Musk, etc ergibt und inwieweit die größten IT  - Konzerne, wie Amazon, Apple, Facebook, Alphabet (Google) und Microsoft die Macht der Superreichen stabilisieren können, die Zensur spürt man heute schon täglich.

Letztlich kann sich aber auch völlig unerwartet eine neue Bewegung bilden, die eine Weltrevolution macht. Also man kann es nicht einschätzen, wie alles kommen wird, man sollte sich nur bestmöglich auf vieles vorbereiten und die Menschen sollten aufhören, aufeinander wegen unterschiedlicher Meinung loszugehen, genau das wollen nämlich die Regierungen.

Wir werden keine Depression erleben, sondern einen totalen Zusammenbruch, die Krise soll in Zyklen ablaufen, mindestens bis 2025, seht Euch unten das Video an !

ACHTUNG: China nützt die Krise, um zur Weltmacht Nr 1 aufzusteigen, davon sollte das Corona - Virus ablenken

China will die Weltherrschaft und baut seine Macht auf dem Weltmarkt immer mehr aus. Das Video unten zeigt sehr gut auf, wie China dabei vorgeht und die EU  paßt sich nach meiner Ansicht zu viel an China an und schaut auch auf den Yuan als neue Welt-Währung. Mir persönlich gefällt das gar nicht, Menschenrechte kennt diese gigantische Macht wohl kaum! Auch das pausenlose Aufkaufen von Unternehmen in der EU durch China ist brandgefährlich! Aber schaut Euch das Video unten an, dann wißt Ihr Bescheid!

Zurück zum Goldstandard - die Chance auf ein faires Geldsystem für die Menschheit?

Donald Trump hat Judith Shelton als Kandidatin für den frei werdenden Präsidentenposten der FED nominiert. Judith Shelton gilt als Verfechterin des Goldstandards und lehnt die ständige Enteignung der Menschen durch Inflation im derzeitigen Fiat - Geldsystem ab, das jede Bank ermächtigt, durch einen EDV - Klick die Geldmenge durch Kredit beliebig zu vergrössern. Wir sehen jetzt dieses gescheiterte System im Endstadium, das Geldsystem muß reformiert werden. Durch dieses Fiat - Geldsystem war es möglich, dass soviele zu Millionären mit unvorstellbarem Geldvermögen wurden und die hart arbeitende Bevölkerung durch Inflation jährlich enteignet wurde. Das war auch der Grund, warum es zu so einer gewaltigen Spaltung von reich und arm kam. Das geht im Goldstandard, den ich mir schon lange zurückwünsche, nicht, da die Geldmenge limitiert ist. Dadurch kommt es auch nicht zu so großen an der Börse, die nur der Profi - Anleger für seine reiche Kundschaft ausnutzen kann. Natürlich hat auch der Goldstandard Nachteile, die Vorteile überwiegen für die Menschen aber allemal. Die Wechselkurse würden ein festes muster erhalten, globale Unsicherheiten könnten stark reduziert werden. Der Nachteil ist der, dass ein Staat die Wirtschaft in einer Rezession nicht stark stützen könnte. Trump hat aber mächtige Feinde, wie etwa George Soros, Bill Clinton, Obama, uvm und das ist in Wahrheit der Grund, warum die europaischen Main - Stream - Medien den US - Präsidenten so eine schlechte Presse machen. Trump hat aber natürlich auch mächtige Unterstützer, das sind in der Presse natürlich alle Verschwörungstheoretiker, von denen die Accounts von Google und Twitter in nicht zu tolerierendem Ausmaß gerade jetzt gesperrt wurden. Wir wollen doch hoffentlich keine Zensur wie in totalitären Systemen, noch ist China nicht die Weltmacht Nr 1! Vielleicht wäre es für die Menschheit gar nicht so schlecht, wenn Trump im November wieder US - Präsident werden würde und für Judith Shelton der Weg zur Präsidentin der FED dann frei wäre! Keine Jubel - Meldung, aber eine Hoffnung für alle, die schon jahrelang für ein faires Geld - und Wirtschaftssystem eintreten!

Sollen wir vielleicht durch den Corona - Virus gar nur abgelenkt werden und wovor?

Warum gibt es das Social Distancing wirklich, warum sollen wir uns nur digital unterhalten? Was sollen wir in Wahrheit nicht bemerken? Wohin entwickeln wir uns, wenn unsere Grundrechte, wie insbesondere Freiheit und Freiheit des Aufenthaltes immer mehr eingeschränkt werden. Täglich erschreckende neue Corona - Infektionszahlen, Corona - Rekorde, Corona - Quarantänen, die Nachrichten berichten zu 95 % nur über Corona. Aber was steckt dahinter, wenn wir nur auf die Fakten schauen und nicht nur Main-Stream-Medien lesen, was soll wirklich mit uns passieren? 

Die Antwort pfeiffen die Spatzen vom Dach, man will überall Diktaturen errichten und China wird Weltmacht Nr 1, meines erachtens eine grausliche Idee, aber es ist noch gar nichts entschieden!

Kommt digitaler EURO noch 2020 und wie totalitär werden die Staaten in der EU ?

Es gibt Gerüchte, dass der digitale Euro noch heuer von der EZB eingeführt wird. Dadurch würden nicht mehr die Banken Geld schaffen, sondern die EZB digitales Geld zuteilen, zunächst würde das wohl den Unternehmensbereich, erst später den privaten Bereich treffen. Der Nachteil wäre sicherlich, dass dann die EZB den Einzelnen digital total überwachen könnte und auch durch Strafzinsen zum Konsumieren zwangsweise bewegen könnte. Warten wir es ab, vielleicht gibt es auch Vorteile! Deutlich ersichtlich wird in allen Ländern dieser Welt aber die Entwicklung hin zu autoritären Systemen, aber die hat auch mächtige Feinde, die sich jetzt noch nicht öffentlich zeigen, aber die ganz "großen Player" kennen sich sicher gut.

Neue Weltordnung, neue Währung, Bargeldverbot, digitales Geld, Grundrechte

Wir haben derzeit wohl weltweit die schwerste Wirtschaftskrise seit 1929 und kämpfen mit den schwerwiegenden Folgen, während im Hintergrund ein Umbau der internationalen Finanzwelt stattfindet. Es geht einmal um den Konkflikt USA gegen China um Platz 1 in der Finanzwelt, wovon auch die zukünftige Leitwährung, derzeit der US - Dollar, abhängen wird.

Der Konflikt USA gegen China wird immer heftiker, die USA hat ja Diplomaten ausgewiesen und spionage unterstellt.

Während sich die USA unter Trump aus zahlreichen internationalen Organisationen zurückzieht und Strafzölle schon lange eingeführt hat, stößt China nun in dieses Vakuum vor.

Der Standpunkt von Europa ist jetzt schwierig, eine engere Annäherung an China wegen der Haltung von China zu Menschenrechten ist hoffentlich ausgeschlossen, andererseits müssen die wirtschaftlichen Chancen genützt werden.

 

Zunächst geht es einmal um den Schuldenabbau wahrscheinlich auf dem Rücken der Bürger und dann um die neue Währung, welche wahrscheinlich digital sein wird. Wünschenswert wäre eine Bindung der Währung an das Gold - Vermögen eines Staates, das wollen die Eliten aber nicht, sie wollen soviel Fiat - Geld schaffen können, wie sie wollen. Digitales Geld, das zwar die meisten Bürger nicht wollen, hat für die Eliten den Vorteil der totalen Überwachung der Bürger in finanzieller Hinsicht, dazu kommen sicher auch noch moderne technische Überwachungs - Apps. Mit digitalem Geld könnte man die Bürger problemlos zum Konsumieren zwingen. Inwieweit dies alles Realität wird, hängt schlicht vom Widerstand der Bürger in den verschiedenen Staaten ab. Auch gibt es das Gerücht, dass die EU einen digitalen Euro Ende 2020 einführen will und dann den chinesischen Yuan als Leitwährung betrachten will, dadurch würde die USA wohl ihre dominante Stellung völlig verlieren, meines Erachtens müßte der Euro aber dann auch abwerten und statt Amazon dann Ali Baba im Land zu haben, da kommt keine Freude auf.

 

Es geht aber auch um die faktische Regierung der Welt durch supranationale Konzerne wie eben Microsoft, Alphabet, Amazon, facebook, Apple, etc und um die Geschäftinteressen der reichsten Männer dieser Welt, wie Bill Gates oder Jeff Boros, die Rockefeller und Rothschilds.

 

Damit im Zusammenhang steht ein unvorstellbares Geschäft mit Impfstoffen, mit denen man offenbar 7 Milliarden Menschen wegen Corona oder was auch immer impfen will. Entscheidend ist hier für den größten privaten Investor, nämlich Bill Gates, der an den maßgeblichen Pharma - Konzernen beteiligt ist, inwieweit die nationalen Regierungen es schaffen, Impfzwänge durchzusetzen.

 

Letztlich profitieren die großen IT - Konzerne jedenfalls von einem Digitalisierungs - Schub, der ihnen unvorstellbare Gewinne bringen wird. Amazon mit dem Online - Geschäft ist da natürlich auch ganz vorne dabei.

 

Wie weit die "Eliten" dies alles durchsetzen können, das liegt am Widerstand der Bürger, diese müssen erkennen, welche Entwicklung auf die Menschheit zukommt und dann entscheiden, inwieweit sie diese "digitale Revolution", in der auch das menschliche Gehirn mehr und mehr durch Künstliche Intelligenz ersetzt werden soll und Automatisierungsprozesse von irgendwelchen Robotern vorgenommen werden, von der Menschheit zugelassen wird, die ohne Zweifel derzeit vor ihrer größten Prüfung steht. Derzeit ist auch noch nicht klar, wie sich letztlich die USA, China und Europa positionieren.

 

Letztlich kann derzeit noch kein Experte definitiv sagen, wie die NWO aussehen wird. china dürfte wohl als Sieger hervorgehen, aber die USA werden nicht zusammenbrechen, vielmehr werden sich konkurriende große Blöcke bilden. Auch ist nicht endgültig zu beurteilen, ob die Staaten nach einer wohl enorm heftigen und jahrelangen Depression eher zusammenarbeiten oder Einzelgänge vorziehen werden. Die bestehenden Lieferketten werden sich aber mit Sicherheit ändern.

Veranlagung in der derzeitigen Krise

Also derzeit ist es kein großes Geheimnis, dass wohl die sicherste Veranlagung der Ankauf der Edelmetalle Gold, Silber und Platin ist. Ich bin von dieser Veranlagung zwar grundsätzlich überzeugt, ich gehe aber auch von zukünftig sehr hohen Gold- und Silberpreisen aus, aber man kann sich auch schwer täuschen und der Preis vor allem von Gold ist extrem hoch (dzt gut EURO 1.650,00 für eine Unze). Dann müssen Sie bedenken, der Goldpreis wird genauso manipuliert wie alles, was an der Börse gehandelt wird und letztlich müssen Sie bedenken, der Staat ist der größte Raubritter, und bei einem Goldverbot haben Sie möglicherweise einen großen Teil ihres Goldes an den Staat mit enormen Verlusten auszuhändigen. das gab es in der Geschichte in den USA und in Deutschland, also immer das Risiko gut überdenken.

 

Ein sicher sehr guter Rat, den derzeit fast alle Experten geben ist, lassen sie keine Geldguthaben auf einer Bank und auch nichts in einem bankschließfach, Sie könnten massiv verlieren.

 

Zuletzt noch eine Überlegung. Derzeit würde ich keine Aktien kaufen, die Preise sind meiner Meinung nach zu hoch, ich rechne aber wieder mit einem Crash, keine Ahnung, wie weit die Kurse hinuntergehen. Aber wenn Sie meinen, es kommt zu der im vorigen Artikel beschriebenen Neuen Weltordnung, ist schon zu überlegen, ob man nicht Aktien etwa von Microsoft, Alphabet, Apple, facebook oder Amazon zu einem billigen Kurs kaufen soll, diese giganten werden wohl kaum insolvent, aber es ist Ihre Entscheidung und Ihr Risiko. selbstverständlich wünsche ich ihnen das notwendige Glück!

Hier finden Sie uns

Finanz - Crash

Mag. Walter Dreischütz

Klammweg 47

2732 Willendorf

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

067763101478

 

oder senden Sie uns eine E - Mail :

 

office@dreischuetz.com

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Google Apps for Work